Aktuelles - News - Neuigkeiten
  • Über uns
  • Aktuelle Veranstaltungen

    aktuelle Veranstaltungen
    Informieren Sie sich hier über unsere aktuellen Veranstaltungen.

    Aktuelles

    Gut gelaufen! mobilplus Systemhaus bei der REWE Team Challenge
    02.06.2017

    Öffnen
    Schließen
    • Rewe Team Challenge 2017

      Gemeinsam mit zwei weiteren Unternehmen aus unserem Firmenverbund – der mobilforum Gruppe und YellowFox – haben wir am 1. Juni 2017 wieder insgesamt vier Teams bei der REWE Team Challenge gestellt.

      Der Lauf auf fünf Kilometern durch die Dresdner Innenstadt war für uns Herausforderung und Spaß zugleich. Alle Teammitglieder sind im Ziel angekommen und haben gemeinsam die große Lasershow zum Abschluss erlebt.

      Ein Fotoalbum der diesjährigen Rewe Teamchallenge haben wir hier zusammengestellt. (Das Album ist auch ohne Facebook-Account sichtbar.)

    Spenden für Jugendprojekte in Freital
    16.05.2017

    Öffnen
    Schließen
    • Vor mehr als 20 Jahren haben fünf junge Freitaler, die sich schon aus dem Sandkasten kannten, ein Unternehmen gegründet. Was damals als kleiner Handyladen begann, ist heute der HM3T-Firmenverbund, zu dem auch das mobilplus Systemhaus, die mobilforum Gruppe, der Telematikhersteller YellowFox und die Marketingagentur m.a.p. gehören.

      Im August vergangenen Jahres feierte der gesamte Firmenverbund 20. Jubiläum. Rückblick: Fotoalbum der Firmenfeier Statt Geschenken gab es auf Wunsch der Gesellschafter Spenden, die sozialen Projekten der Stadt Freital zugutekommen sollten. Mit Unterstützung des Freitaler Koordinationsbüros für Soziale Arbeit wurden die Adressaten der insgesamt 1800 Euro, die an Spendenmitteln zusammengekommen waren, ausgewählt: Der Jugendclub Birkigt und der Jugendclub Somsdorf. In der vergangenen Woche stellten die Jugendlichen ihre Projekte den Gesellschaftern  vor, die sich direkt vor Ort selbst ein Bild machen wollten.

      Spendenprojekte Freital – JC SomsdorfDafür ging es zunächst nach Freital-Birkigt, wo die jungen Leute zu Kaffee und Kuchen geladen hatten und engagiert über ihre Pläne berichteten: Am Clubhaus, einem selbst ausgebauten Bauwagen, soll eine ausschließlich mit Regenwasser betriebene Biotoilette entstehen.
      Im Anschluss hatte der Jugendclub in Freital-Somsdorf zum Grillen eingeladen und stellte ebenfalls sein geplantes Projekt vor, bei dem es sich um eine öffentliche Sitzecke am Wanderweg handelt, der am Clubhaus vorbeiführt. Beide Ideen stießen auf Zuspruch bei den Unternehmern und werden nun mit jeweils 600 Euro Spendengeld unterstützt.

      Spendenprojekte Freital - 48h-AktionDas Koordinationsbüro für Soziale Arbeit stellte dem Firmenverbund auch die 48h-Aktion vor, bei der bereits das zehnte Jahr in Folge die beiden Jugendclubs sowie viele andere junge Leute an einem Wochenende tatkräftig in ihrem Gemeinwesen aktiv werden. Die Abschlussveranstaltung, die am 13. Mai 2017 stattfand, wurde ebenfalls mit den Spendengeldern unterstützt.
      Im Bild links Thomas Klyscz, einer der Gesellschafter und Geschäftsführer von mobilplus Systemhaus bei der Ehrenpokalübergabe an die Sponsoren im Rahmen der Abschlussveranstaltung zur 48h-Aktion.

    Die neue EU-Datengrundschutzverordnung tritt 2018 in Kraft.
    13.02.2017

    Öffnen
    Schließen
    • Was ist die EU-DGSVO?
      Die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) tritt am 25. Mai 2018 in Kraft und ersetzt die Datenschutzrichtlinie 95/46/EG aus dem Jahr 1995. Damit soll das bestehende Sammelsurium aus 28 verschiedenen nationalen Gesetzen durch ein europaweit einheitliches Datenschutzrecht abgelöst werden. Ziel ist es, den Grundrechtsschutz und Datenschutz der EU-Bürger zu stärken.
    • Was ändert sich durch die Reform?
      Mit dem gestärkten Datenschutz werden vor allem Unternehmen in die Pflicht genommen, sensible personenbezogene Daten angemessen zu schützen. Durch die Vereinheitlichung des Datenschutzrechts werden für diese länderübergreifende Aktivitäten zukünftig aber auch deutlich vereinfacht. Die Verordnung erfordert jedoch im Vorfeld die Umsetzung zahlreicher Maßnahmen wie die Einführung von Verschlüsselungstechnologien zum Schutz sensibler Daten.

      Das sind die wesentlichen Änderungen der Reform:
      • Das Recht, zu erfahren, ob eigene Daten gehackt wurden: Unternehmen müssen den nationalen Aufsichtsbehörden alle datenschutzverstöße melden, durch die ein Risiko für die betroffenen Bürger entstanden ist.
      • Stärkere Durchsetzung der Vorschriften: Datenschutzbehörden können Geldstrafen gegen Unternehmen verhängen, die gegen EU-Vorschriften verstoßen.
      • Ein Kontinent, ein Recht: das einheitliche europäische Datenschutzrecht ersetzt die verschiedenen Gesetze der Mitgliedstaaten.
      • Datenschutz durch Technik und datenschutzfreundliche Voreinstellungen: Datenschutzgarantien werden künftig frühzeitig in die Entwicklung von Erzeignissen und Dienstleistungen integriert; datenschutzfreundliche Voreinstellungen werden zur Norm.
    • Mehr dazu
      Für weitere Informationen zu Inhalten der EU-DSGVO und erforderlichen Maßnahmen zur Umsetzung ist das mobilplus Systemhaus Ihr Ansprechpartner. Weitere Informationen hier.

    Unser Geschenk zum Jahresende.
    24.12.2016

    Öffnen
    Schließen
    • Weihnachtsgruesse mobilplus Systemhaus Beitrag

      Wir bedanken uns bei allen Kunden und Partnern für das Vertrauen und die gute Zusammenarbeit 2016. Wir wünschen Ihnen frohe Weihnachtstage und einen guten Start in ein erfolgreiches neues Jahr.

      Wie schon in den vergangenen Jahren möchten wir auch in diesem Jahr zugunsten einer Spende auf Kundenpräsente verzichten. Mit 500 Euro unterstützen wir den Dresdner Verein Sonnenstrahl e.V. bei seiner Arbeit. Der Verein unterstützt Familien und ihre an Krebs erkrankten Kinder in vielen Belangen, damit diese beständig Rückhalt erfahren und gestärkt aus der Lebenskrise hervorgehen können.

      Wir sehen uns 2017 und freuen uns auf neue Herausforderungen und die gemeinsame Zusammenarbeit!

    Teamevent: Abenteuertag Sächsische Schweiz
    03.09.2016

    Öffnen
    Schließen
    • Das war los

      Am Samstag, 3. September 2016, startete das Team von mobilplus Systemhaus zu einem gemeinsamen „Abenteuertag Sächsische Schweiz“. Treffpunkt war um 9 Uhr morgens am Fähranleger in Pirna, wo das Team von Kanu Aktiv Tours mit Kaffee und einem kleinen Imbiss wartete, um mit uns in einen erlebnisreichen Tag zu starten.

      Geplant war zunächst eine Powerbootfahrt in Richtung Rathen. Hier machte uns die anhaltende Schönwetterlage der vergangenen Wochen einen Strich durch die Rechnung: Der Wasserstand der Elbe reichte bei weitem nicht aus, so dass wir stattdessen eine kurze Bustour zur Bastei unternahmen.

      Nach deren Besichtigung ging es weiter nach Wehlen, wo wir mit unserem Guide von Rauenstein nach Rathen wanderten und dabei viel Wissenswertes über die Sächsische Schweiz erfuhren. Wer wollte, konnte sich während der Tour auch über den Fels abseilen.

      In Rathen genossen wir beim Mittagsgrillen an den Elbwiesen einen phantastischen Blick auf die Bastei. Erholt und gestärkt konnte sich das gesamte Team anschließend beim Bogenschießen und weiteren Aktivitäten gemeinsam erproben.

      Zum Abschluss unseres Abenteuertages ging es mit dem Paddelboot wieder zurück nach Pirna.

      Weitere Eindrücke von unserem Teamevent finden Sie »hier.

    ESET-Schulung: Security Software Hersteller schult in Kesselsdorf
    16.03.2016

    Öffnen
    Schließen
    • Das war los

      ESET Schulung: Remote AdministratorDie Sicherheit und der Schutz von IT-Systemen ist seit jeher ein wichtiges Thema. Allein der vorsichtige Umgang mit E-Mails und anderen digitalen Kontaktpunkten zur Außenwelt reicht nicht mehr aus. Die seit einigen Wochen gehäuft auftretenden Attacken auf deutsche Unternehmensnetzwerke verdeutlichen diesen Handlungsbedarf deutlicher denn je.

      Aus diesem Anlass lud der Security Software Hersteller ESET am vergangenen Donnerstag zahlreiche sächsische IT-Partner zur Produktschulung ein. Insgesamt 13 IT-Techniker folgten der Einladung in den Kesselsdorfer Firmensitz des mobilplus Systemhaus.

      Schwerpunkt der ganztägigen Schulung war die neue Security-Fernwartung „ESET Remote Administrator“. Mit Hilfe der neuen ESET-Fernwartung können angebundene Geräte, wie PC-Arbeitsplätze oder Server, zentral von einem Administrator verwaltet und gesichert werden. Dadurch können kritische Sicherheitslücken rechtzeitig erkannt und geschlossen werden.

      Nach der grundlegenden Einführung ins neue System wurde am praktischen Beispiel geschult. Somit sind alle Schulungsteilnehmer in der Lage das System gemäß der Kundenanforderungen zu installieren und konfigurieren.

      Sie möchten sich zum Thema IT-Sicherheit beraten oder Ihre aktuelle Security-Lösung überprüfen lassen?
      Sprechen Sie uns an! Als langjähriger ESET Solution Partner kennen wir uns bestens mit den Sicherheitsanforderungen digitaler Systeme aus. Gern beraten wir Sie zur optimalen Lösung für Ihr Unternehmen.

      Weitere Informationen zu unseren Services rund um Ihre IT-Sicherheit finden Sie »hier.
    • Über ESET
      ESET sorgt bereits seit mehr als 25 Jahren für den zuverlässigen Schutz der digitalen Welten. In mehr als 180 Ländern weltweit sorgen die IT-Sicherheitslösungen bei Unternehmen und Privatkunden für sorgenfreies Surfen, E-Mailen, etc. ESET-Lösungen wurden bereits mehrfach ausgezeichnet. Unter anderem für die Entdeckung und erfolgreiche Eindämmung professioneller Schadsoftware, wie dem Virus „Operation Windigo“.

    Verschlüsselungs-Trojaner und die Gefahren für Ihr Unternehmen
    18.02.2016

    Öffnen
    Schließen
    • Kennen Sie Krytotrojaner?

      Kennen Sie Kryptotrojaner?

      Haben Sie schon mal von Schadsoftware gehört, die Ihre Daten auf Ihrem Computer/Netzwerk verschlüsselt. Geschäftsdaten, Videos, Urlaubsbilder – alles nicht mehr nutzbar und für immer verloren...

      Neben dem Schaden, dass Daten möglicherweise unbrauchbar werden, stehen auch für das Management eines Unternehmens Haftungsfragen im Raum, wenn kein solides IT-Sicherheitskonzept vorliegt.

      "Locky", so der Name einer dieser aktuellen Gefahren für Ihr Computernetzwerk. Doch lesen Sie nachfolgend selbst...

      Sicherheit vor Viren, Trojanern, Malware und vielen anderen Bedrohungen aus dem Internet ist heute wichtiger denn je.

    • Ransomware
      Ransomware – Verschlüsselungstrojaner mit enormen Schadenspotential!
      Ransomware definiert einen Krypto- oder Erpressungstrojaner.
       
      Das Schadprogramm erwirkt auf betroffenen Computersystemen eine Zugriffs- oder Nutzungsverhinderung der im Zugriff befindlichen Daten. Das bedeutet, dass Dateien mit einem sehr starken Algorithmus verschlüsselt werden und somit der Zugriff auf diese verhindert wird. Sinn ist es für die Freigabe der Entschlüsselungssignatur ein "Lösegeld" zu fordern.
       
      Die Software gelangt auf gleichen Wegen wie andere Computerviren auf einen Computer. So sind das Fehlen einer Firewall, Sicherheitslücken in Webbrowsern oder präparierte E-Mail-Anhänge Einfallstore für diese Schadsoftware.
       
      Das Schadpotential ist enorm. Vorzugsweise werden Dateien, die für den Nutzer oder das Unternehmen von großer Bedeutung sind verschlüsselt. Dies sind beispielsweise Office-Dokumente, Bilder, Videos, E-Mails, Datenbanken, Archive. Die Schadsoftware an sich löscht  oder verschiebt keine Daten. Vielmehr verändert das Programm die Dateien dahingehend, dass eine komplexe Verschlüsselung die Daten unbrauchbar macht und eine Wiederherstellung ohne passenden "Schlüssel" so gut wie unmöglich ist.
       
      Die Schädlinge machen auch vor Netzwerken nicht halt. Wenn die Software die Möglichkeit hat (bspw. durch entsprechende Zugriffsrechte des Nutzers) auch Netzwerkdateien zu erreichen, sind diese auch gefährdet. Kurzum die Schadsoftware "frisst" sich durch das komplette System und alle von dort erreichbaren und im Zugriff befindlichen Laufwerke.
       
      Fazit:
      Ohne entsprechende Schutzmaßnahmen stellt diese Art von Schadsoftware eine enorme Gefahr für Unternehmen und deren Daten dar!
    • Schutz- und Gegenmaßnahmen
      Um sich wirksam vor Schadsoftware im Allgemeinen und insbesondere vor Kryptotrojanern zu schützen, kann man eine Reihe von Maßnahmen im Unternehmen ergreifen.
       
      Beispiele:
      • Sensibilisierung und Schulung der Mitarbeiter
      • aktueller und aktiver Virenschutz auf allen Systemen des Netzwerkes
      • aktive und mit aktuellen Signaturen versehene Firewall
      • regelmäßige Backups auf externen Datenträgern
      • wirksame Berechtigungs- und Zugriffsverwaltung der einzelnen Nutzer
      • ggfls. zweite Antiviren-Engine auf systemrelevanten Servern
       
      P.S: Der aktuelle Trojaner "Locky", welcher offenbar vor zwei Tagen auf diversen Systemen möglicherweise zeitgesteuert zugeschlagen hatte, wurde zu diesem Zeitpunkt von keinem Antivirenprogramm effektiv erkannt. Auch einige Stunden später war es erst wenigen Antiviren-Programmen möglich diesen Trojaner gezielt zu erkennen und davor zu warnen.
       
      Unternehmensdaten sind ein wichtiges, manchmal sogar das wichtigste Gut. Wir unterstützen Sie gern im Bereich IT-Sicherheit und helfen Ihnen Ihre Systeme sicherer zu machen, so dass die Wahrscheinlichkeit eines Schadens minimiert werden kann.
       
      Sie erreichen uns telefonisch unter +49 35204 270 270 oder per E-Mail: vertrieb@mobilplus-systemhaus.de
      Weitere Informationen finden Sie auch auf unserer Webseite.

    Zertifizierter Partner für Standortvernetzung und WLAN-Lösungen
    15.02.2016

    Öffnen
    Schließen
    • Vom Hersteller empfohlener Ansprechpartner

      Seit Anfang diesen Jahres ist das mobilplus Systemhaus zertifizierter Ansprechpartner für Standortvernetzung- und Wireless LAN-Lösungen von LANCOM. Als offiziell ausgezeichneter LANCOM Solution Partner verfügen wir über herausragende Beratungskompetenzen mit ausgeprägter Lösungsorientierung. Auch die Konzeption und Realisierung komplexer Netzwerk-Projekte kann ohne weiteres durch das mobilplus Systemhaus gewährleistet werden.

      Zusätzlich sind wir ab sofort Teil des LANCOM Competence Centers. Dank der erfolgreichen Qualifizierung können wir Ihre technischen Fragen als empfohlener Partner direkt vor Ort betreuen. Unsere LANCOM Certified Specialist WLAN-zertifizierten IT-Techniker verfügen zudem über die höchste Zertifizierung im Bereich Wireless LAN.

    Das schönste Geschenk.
    24.12.2015

    Öffnen
    Schließen
    • mobilplus Systemhaus Weihnachtsgrüße 2015 - Sonnenstrahl e.V.

      Wir möchten uns bei allen Kunden und Geschäftspartnern für das entgegengebrachte Vertrauen bedanken. Wir wünschen Ihnen ein gemütliches Weihnachtsfest, einige ruhige und erholsame Tage sowie einen angenehmen Start ins neue Jahr.

      Zugunsten des Dresdner Sonnenstrahl e.V. verzichten wir auch dieses Jahr auf Kundenpräsente und ein Weihnachtsmailing. Stattdessen spenden wir 500 Euro für die Unterstützung von Kindern, die es gebrauchen können.

      Die Vision des Vereins ist es, dass Familien und ihre an Krebs erkrankten Kinder die extremen Herausforderungen der anhaltenden Belastungssituation konstruktiv bewältigen, gestärkt aus dieser Lebenskrise hervorgehen und vielseitigen Rückhalt erfahren.

      Wir sehen uns 2016

    "TachoComplete": Innovative Lösung für Lkw-Flotten
    17.11.2015

    Öffnen
    Schließen
    • Erklärvideo

      Erfahren Sie in weniger als 3 Minuten wie Sie Ihren Flottenalltag vereinfachen können.

    • Kurz und knapp

      Die Verwaltung eines Fuhrparks ist mit viel Aufwand verbunden. Besonders kompliziert wird es, sobald Lkw zum Einsatz kommen. Grund hierfür sind zahlreiche gesetzliche Regelungen, welche bei Missachtung hohe Bußgelder und Standzeiten verursachen.

      Um Konsequenzen für Unternehmen und Fahrer zu vermeiden, setzen zahlreiche Speditionen und Betreiber von Lkw-Fuhrparks auf spezielle Lösungen, wie dem automatischen (Fern-)Auslesen von digitalen Fahrtenschreibern. Um alle Anforderungen und Aufgaben abzudecken, muss in der Regelauf verschiedene Lösungen unterschiedlicher Anbieter zurückgegriffen werden – bis jetzt!

      Vergessen Sie Kompatibilitätsprobleme, Programmwirrwarr & Co.
      Unser Telematik-Partner YellowFox bietet erstmals eine vollständige Lösung für Lkw-Flotten. Mit „TachoComplete“ können Sie nicht nur kinderleicht sämtliche Aufgaben rund um Ihren digitalen Tachographen erledigen. Die Lösung bietet auch den Vollständigen Funktionsumfang einer Telematiklösung.

      Auslesen, auswerten, archivieren.
      Zentraler Punkt der Lösung bleibt jedoch die Vereinfachung des Umgangs mit digitalen Fahrtenschreibern. Vollautomatisch können Massenspeicher und Fahrerkarte ausgelesen, ausgewertet und vollständig archiviert werden. Sämtliche Fristen werden mühelos eingehalten. Zudem können alltägliche Aufgaben wie Belehrungsprotokolle bei Lenkzeitverstößen oder gesetzlich geforderte Tätigkeitsnachweise direkt mit „TachoComplete“ erstellt werden.

      Neugierig geworden?
      Entdecken Sie die innovativen Möglichkeiten des diesjährigen Gewinners des Telematik Award. Sprechen Sie uns an! Gern schicken wir Ihnen umfangreiches Infomaterial zu oder präsentieren Ihnen „TachoComplete“ bei einem unverbindlichen Beratungsgespräch.

      Weitere Telematiklösungen finden Sie hier.

    Company Connect: Mit Sicherheit immer online.
    13.11.2015

    Öffnen
    Schließen
    • Jetzt informieren!

      Die Anforderungen an den richtigen Internet-Zugang sind so vielfältig wie die Aufgaben in den Unternehmen und Branchen. Wachstum, steigender Bandbreitenbedarf und permanente Erreichbarkeit für Kunden und Partner erfordern dabei individuelle, skalierbare Anbindungen.

      Wir stellen Ihnen eine flexible* und kostengünstige Möglichkeit vor.

      Company Connect – Jetzt entdecken!

      *256 kbit/s bis zu 622 Mbit/s: Wählen Sie die Bandbreitenbedarf nach Ihren Bedürfnissen. (Angegebene Werte sind Maximalwerte, abhängig vom Übertragungsverfahren, sowie Art und Weise der Nutzung.)

    Telematik: Logiball Waldnavigation verfügbar.
    09.11.2015

    Öffnen
    Schließen
    • Jetzt informieren!

      Für alle Telematik-Lösungen mit Fahrerdisplay steht ab sofort die Logiball zur Verfügung. Das Logiball-Kartenmaterial verfügt über ca. 2,4 Millionen Wege und Straßen. Logiball-Nutzer kommen somit auf mehr als doppelt so vielen Wegen an Ziel.*

      Auch abseits öffentlicher Straßen ans Ziel kommen.

      Neben gängigen Straßentypen wie Bundesstraßen und Autobahnen beinhaltet Logiball zahlreiche Wald- und Feldwege. Mit dieser Stärke ist Logiball besonders für Forst- und Landwirtschaftsbetriebe und Versorgungsunternehmen eine lohnenswerte Erweiterung.

      * Im Vergleich zu einer Standard-Navigationskarte für Deutschland

    All-IP: Das Ende von ISDN
    16.10.2015

    Öffnen
    Schließen
    • All-IP statt ISDN

      Unzählige deutsche Unternehmen haben ihre Kommunikation, insbesondere mittels Telefon, auf den damals innovativen ISDN-Anschluss aufgebaut. Diese mittlerweile veraltete Technik wird bis 2018 abgeschaltet und durch die sogenannte "All-IP-Technik" ersetzt. Technisch betrachtet wird dabei von der klassischen leitungsbasierten Kommunikation auf Paketvermittlung via IP-Protokoll umgestellt. Kurz: Aus leitungsgebundener Telefonie wird "Internettelefonie"

    • Was ist All-IP?

      Dass über das Internet nicht nur gesurft werden kann, ist inzwischen weithin bekannt. Neben Onlinevideodiensten, IP-TV (Fernsehen über den Internetanschluss) kann bereits seit einigen Jahren über das Internet telefoniert werden. Hinter dem Begriff "All-IP" bzw. "NGN" (Next Generation Network" verbirgt letztendlich die vereinheitlichte Kommunikation über das Internet bzw. IP-Protokoll. Die Bezeichnung "All-IP" wird jedoch vor allem in Zusammenhang mit der Umstellung von analoger, kabelgebundener auf digitale, IP-basierte Telefonie geprägt.

      All-IP vereint alle Übertragungen für Telefon, Fax, Internet, Mobilfunk und TV in ein einheitliches IP-basiertes System.

    • Vorteile von All-IP

      Höhere Geschwindigkeit
      Internetzugänge IP-basierter Anschlüsse sind oft leistungsfähiger. Zudem sind Highspeed-Internetanschlüsse, wie VDSL, nur über IP-Anschlüsse realisierbar.

      Preisvorteile
      Durch die Bündelung von Telefonie, Internet und Mobilfunkkönnen oftmals Spareffekte erzielt werden. Zudem sind ISDN-Altverträge oft deutlich teurer als aktuelle Angebote.

      "ISDN" trotz All-IP
      Mit einem IP-basierten Anschluss stehen weiterhin 2 Sprachkanäle und 10 Rufnummern ohne Mehrkosten zur Verfügung. Auch IP-basierte Telefonanlagen können ohne weiteres genutzt werden.

    • weitere Informationen
      Sie möchten mehr über die Umstellung von ISDN auf All-IP erfahren?
      Wir informieren Sie gern über Anforderungen und Möglichkeiten der Umsetzung. Zusätzlich prüfen wir ob Ihre vorhandenen Geräte mit All-IP kompatibel sind. Sprechen Sie uns an!

      » Kommunikation im Unternehmen
      » Mehr zum Thema Telefonanlagen
      » Mehr zum Thema Mobilfunk

    mobilplus Systemhaus läuft! – 7. REWE Team Challenge Dresden
    04.06.2015

    Öffnen
    Schließen
    • Die „Vorbereitung“
      Schon Tage vor der Team Challenge fieberten wir der Herausforderung entgegen. Bei manchen war es, dank diszipliniertem Training, klare Vorfreude. Andere wiederum waren auf den Lauf gespannt, da man aus verschiedensten Gründen nicht die persönliche Höchstform antrainieren konnte. Trotzdem herrschte bei allen eine zen-artige Gelassenheit. Irgendwie wird man schon ins Ziel kommen.

    • Der Lauf
      Unser Team - REWE Team Challenge Dresden

      Kurz vorm Start der zweiten Startwelle versammelten wir uns gemeinsam mit dem Team des mobilplus Onlineshop. Mit wenigen Handgriffen wurden die Startnummern an den Team-Laufshirts befestigt. Nun waren wir bereit für den Start. Nur der war noch nicht bereit für uns. Da standen wir nun im Startareal auf dem Altmarkt, umzingelt von tausenden Läufern und witzelten über den bevorstehenden Lauf. Schließlich müssen auch Lachmuskeln aufgewärmt werden.

      Kurz bevor sich die Massen in Bewegung setzten, wurden die Sport-Apps gestartet und man zuckelte im Schneckentempo zur Startlinie. Dann wurde es Ernst. Vorbei an Zwinger und Semperoper ging es zum Terrassenufer in Richtung Albertbrücke. Bereits auf den ersten Kilometern verteilten sich die Team auf der Strecke. Jeder war auf der Jagd seiner persönlichen Bestzeit. Zugegeben, nach den ersten 2-3 Kilometer ließ hier und da die Kraft etwas nach. Angetrieben von den Rufen der Zuschauer, dem Getöse der Trommel-Combos und dem Willen den Lauf zu meistern, ließ man einen um den anderen Kilometer hinter sich. Auf der Zielgeraden am Dynamo Stadion sah man früher oder später alle wieder. Da war es: Das Ziel!

    • After Run Party

      Nach dem Zieleinlauf fiel die Anstrengung förmlich von jedem ab. Nach einer meist kurzen Verschnaufpause begann die Suche nach einer Erfrischung und den anderen Teamkollegen. Nachdem alle gefunden wurden, begann der entspannte Teil der Veranstaltung. Auf den Rängen versammelt, waren die Strapazen des Laufs schnell vergessen. Nach dem obligatorischen Beweis… Abschlussfoto ließ man die Atmosphäre auf sich wirken. Siegerehrung und Lasershow gingen vorbei und ein toller wenn auch anstrengender Abend endete.

    HD Voice jetzt im O2 Netz
    19.05.2015

    Öffnen
    Schließen
    • Neue Generation Sprachqualität

      Ab sofort ist im Netz von O2 die Top-Sprachqualität "HD Voice" verfügbar. Durch die brillante Sprachqualität und die glasklare Übertragung werden Telefongespräche noch natürlicher.  Gleichzeitig werden störende Hintergrundgeräusche automatisch erkannt und unterdrückt.

      Dadurch wird auch in lauten Umgebungen eine hervorragende akustische Qualität garantiert. Dadurch können Sie sich auch in unruhigen Situationen, beispielsweise beim Telefonieren während einer Autofahrt über ein natürlicheres und vor allem deutlicheres Klangbild freuen.

    • Hervorragende Klangqualität: Im Netz von O2

      Von HD Voice profitieren Kunden immer dann, wenn beide Gesprächsteilnehmer innerhalb des O2 UMTS-Netzes über ein HD-Voice-fähiges Endgerät telefonieren. Auch im Netz von E-Plus ist HD Voice bereits verfügbar, sodass Kunden beider Marken den neuen Standard zukünftig netzübergreifend bei Telefonaten von einem Netz ins andere nutzen können. (Quelle: Telefonica.de)

      In Kürze werden HD Voice Gespräche auch innerhalb und zwischen O2 3G und 4G-Mobilfunknetzen möglich sein.

      HD Voice wird im UMTS- und LTE-Netz von O2 kostenlos und automatisch freigeschalten. Ab sofort ist der Service für alle O2 Business Kunden verfügbar.

    • VoLTE

      Zusätzlich zu HD Voice steigt die Verfügbarkeit von VoLTE durch die stärkere Verbreitung VoLTE-fähiger Endgeräte.

      Mit der Einführung von VoLTE profitieren Kunden neben HD Voice auch von weiteren Vorteilen. Neben dem schnelleren Rufaufbau entfällt der Abbruch der Datenverbindung wenn man parallel zum Gespräch eine LTE-Datenverbindung nutzt. Somit wird die Datenverbindung weder eingebremst noch abgebrochen. Es kann auch währen deines Telefonats mit voller LTE-Geschwindigkeit gesurft werden.

      Voraussetzung für die Nutzung von VoLTE ist ein VoLTE-fähiges Endgerät im LTE-Netz von O2. Zum Start von VoLTE ist aktuell das Samsung Galaxy S5 über ein Firmware-Update mit dem neuen Standard kompatibel. Weitere Geräte wie das iPhone 6 werden in naher Zukunft über Software-Updates freigeschalten.

    Nationales Roaming: E-Plus und O2 legen UMTS-Netze zusammen
    16.04.2015

    Öffnen
    Schließen
    • Nationales Roaming
      Am 15. April 2015 gab Telefónica Deutschland den Startschuss für das gemeinsame Netz. Als ersten Meilenstein der Netzintegration schließt das Unternehmen die UMTS-Netze von O2 und E-Plus zusammen.

      Die Kunden aller eigenen Marken und Partnermarken profitieren erstmals von der gemeinsamen Stärke des O2 und E-Plus Netzes.

      Telefónica Deutschland bietet ihnen mit diesem Schritt in städtischen Gebieten die dichteste und auf dem Land eine deutlich ausgeweitete UMTS-Netzinfrastruktur. Damit verbessert sich das Nutzererlebnis bei mobilen Datendiensten auch dort, wo die Kunden noch keine LTE-Versorgung haben – ohne Zusatzkosten.

      Technische Grundlage ist ein National Roaming. Die automatische Freischaltung aller Kunden im O2 und E-Plus Netz für das jeweils andere UMTS-Netz wird das Unternehmen bundesweit ab Mitte April innerhalb weniger Wochen umsetzen.
    • Was ändert sich für Kunden von O2/E-Plus
      UMTS-Kunden beider Netze merken zunächst nicht viel von der Zusammenschaltung. Nach Neustart des Smartphones erscheint mitunter ein "+" hinter dem jeweiligen Netzbetreiber. Die Änderung im Hintergrund ist allerdings umso größer: Empfängt ein Kunde von O2 oder E-Plus im eigenen Netz weder UMTS noch LTE, wechselt das Handy automatisch ins UMTS-Partnernetz. Dadurch kann auch in Regionen mit schwacher Eigennetzabdeckung schnell und stabil gesurft werden.

      Bei der automatischen Nutzung des nationalen Roaming fallen keine Zusatzkosten an. Die Nutzung des Partnernetzes erfolgt gemäß der im jeweiligen Tarif vorgegebenen Leistungen. (Inklusivvolumen, abgestufte Datengeschwindigkeit, usw.)

      Das National Roaming beschränkt sich momentan nur auf das UMTS-Netz. GSM- und LTE-Netze sind vorerst nicht eingebunden. (Stand 15.April 2015)


    • Woran erkennt man aktiviertes Roaming
      Moderne Smartphones und andere mobile Endgeräte zeigen den Namen des genutzten Funknetzes neben der Empfangsstärke an. Dieser Name ändert sich bei den meisten Kunden.

      • Base- und E-Plus-Kunden:
        Bei ihnen erscheint "BASE.de+" bzw. "E-Plus+", egal ob aktuell E-Plus oder O2-UMTS genutzt wird.
      • O2-Kunden:
        Sobald ein O2-Kunde im UMTS-Netz von E-Plus eingewählt ist, erscheint "O2.de+" in der Anzeige.

    Windows Server 2003: Ende des Supports
    15.04.2015

    Öffnen
    Schließen
    • Supportende am
      14. Juli 2015
      Nach mehr als 10 erfolgreichen Jahren stellt Mircosoft den Support für das Produkt Windows Server 2003 ein. Stichtag wird der 14. Juli 2015 sein. Nach dem 14. Juli wird Microsoft keine Updates, Hotfixe oder Security-Patches mehr bereitstellen. Betroffen sind sowohl die Originalversionen als auch die R2-Editionen.

      Bereits vor der kommenden Einstellung des Extended-Support im Juli 2015 lief der Mainstream-Support bereits am 13. Juli 2010 aus. Trotzdem blieb der Windows 2003 Server besonders bei kleineren Unternehmen beliebt. Weltweit macht die 2003er-Version noch einen Anteil von 39 Prozent aller Windows Server.Installationen aus. (Quelle: Microsoft)

    • Jetzt umrüsten!

      Behalten Sie Ihre IT-Sicherheit im Auge.
      Da ab dem 14. Juli 2015 weder Sicherheitsupdates noch kostenloser Support durch Microsoft angeboten werden, sollten IT-Verantwortliche rechtzeitig reagieren. Durch Sicherheitslücken steigt die Gefahr Opfer von Cyberattacken zu werden. Zudem drohen Kompatibilitätsprobleme und Verstöße gegen Compliance-Richtlinien.

      Rechtzeitig reagieren und profitieren.
      Der Umstieg auf aktuelle Servertechnologien kann zum Teil problematisch werden. Besonders bei selbstentwickelten Lösungen kann der zwangsläufige Umstieg von einem 32-Bit- auf ein 64-Bit-System zu Störfällen kommen. Zudem sollten nur Fachkräfte die Server-Migration durchführen.

      Unsere Empfehlung: Lassen Sie sich von uns bei der Server-Umstellung unterstützen. Wir begleiten Sie von der Planung einer neuen Hardware- und Softwarelösung, über die fachgerechte Einrichtung und Migration bis zur Inbetriebnahme und eventuellen Behebung von Kompatibilitätsproblemen. Auf Wunsch übernehmen wir auch die anschließende Serverwartung.

    Spende statt Geschenke
    24.12.2014

    Öffnen
    Schließen
    • mobilplus Systemhaus spendet an Dresdner Kinderhilfe e.V. 2014

      Zugunsten des Dresdner Kinderhilfe e.V. verzichten wir dieses Jahr auf Kundenpräsente und Weihnachtsmailings und spenden stattdessen 500 Euro für die Unterstützung von Kindern, die es gebrauchen können.

      Der Verein wurde 1997 von engagierten Dresdner Persönlichkeiten gegründet, um chronisch kranke Kinder sowie deren Eltern und Geschwister zu unterstützen. Da die Behandlung dieser Kinder oft sehr lange Aufenthalte in Krankenhäusern notwendig machen, fördert der Verein die Einrichtung von Spielbereichen auf Stationen und unterstützt die Anschaffung von medizinischem Gerät speziell für kindliche Bedürfnisse.

      Wir wünschen Ihnen ein gemütliches Weihnachtsfest, einige ruhige und erholsame Tage sowie einen angenehmen Start ins neue Jahr.

    Neu bei mobilplus Systemhaus: externer Datenschutzbeauftragter
    04.11.2014

    Öffnen
    Schließen
    • Jetzt informieren

      Datenschutz, ein Thema mit gewisser Brisanz. Wie die Vergangenheit in Form von Datendiebstahl und den damit verbundenen Skandalen zeigt, gibt es noch viel zu tun um sicher mit Daten umzugehen.

      Oft sind es jedoch gar nicht die Skandale durch Hacker und Spionage, die die größte Gefahr darstellen. Oft geschieht dies ganz unbewusst, aus Unachtsamkeit oder fehlender Sensibilität gegenüber diesem Thema.

      Am Ende bleibt es eine Sicherheitslücke, welche sich zum Glück mit wenig Aufwand minimieren lässt. Wir fühlen uns dem Thema verpflichtet und haben Expertenwissen aufgebaut.

      Unser geprüfter Datenschutzexperte kann als externer Datenschutzbeauftragter auch für Sie tätig werden. Im übrigen sind Beratungsleistungen zur Unternehmenssicherheit förderfähig bis zu EUR 1.500. Wie genau? Wir helfen Ihnen gern dabei.

      » mehr erfahren

    6. Cabrio Rallye Sachsen
    15.09.2014

    Öffnen
    Schließen
    • Technischer Partner

      Auch in diesem Jahr unterstützen wir die Cabrio Rallye Sachsen - als zentraler Ansprechpartner für den smarten und vernetzten Einsatz von Telekommunikation, IT und Telematik mittels Smartphone, PC und Netzwerk Sowohl bei den Vorbereitungen als auch am Veranstaltungstag sorgten wir für die clevere Vernetzung.

    • Sieger Ladies Cup (sponsored by: mobilplus Systemhaus)
      Sieger-Team \\"Ladies Cup\\" der 6. Cabrio Rallye Sachsen

      Oft hört man, dass Frauen nicht gut Auto fahren können. Doch am 6.9. bewiesen Stephanie und Anette Bauer zur 6. Cabrio Rallye Sachsen das Gegenteil. Die beiden sind nicht nur der weiblichen Konkurrenz sondern weiteren 100 (Männer-)Teams davon gefahren.

      Mit der richtigen (Fahr-)Technik und etwas Erfahrung aus den Vorjahren belegten die beiden Platz 26 der Gesamtwertung und gewannen als bestes Frauenteam den diesjährigen Ladies Cup.

      "Frauen und Technik..."

      Cabrio Rallye Sachsen - Ladies Cup 2014 - PreisverleihungWahrscheinlich werden nicht viele vermuten, dass wir als Systemhaus ausgerechnet den Preis für den Ladies Cup zur Verfügung stellen. Doch das taten wir und blieben unserem Credo"Vernetztes Wissen. Vernetztes Handeln."treu. Neben einem Pokal für die heimische Vitrine erhielten die beiden Siegerinnen jeweils ein "Runtastic ORBIT"-Sportarmband.

      Wir hoffen, dass der Aktivitätstracker die beiden motiviert, trotz des Erfolges zur Cabrio Rallye, das Auto auch des Öfteren stehen zu lassen und selbst aktiv zu werden. Denn wer weiß, vielleicht gibt es irgendwann einen mobilplus Marathon bei dem die beiden antreten wollen.

      Bild rechts: Die Siegerehrung übernahm Geschäftsführer Frank Winkler.

    mobilplus Leistungsschau 2013 - Rückblick
    02.11.2013

    Öffnen
    Schließen
    • Zahlreiche Aussteller, Fachvorträge und Workshops - Das ist das Erfolgsrezept der mobilplus Leistungsschau. Erleben Sie mobilplus hautnah.

      Lassen Sie die Veranstaltung revué passieren. Den Videorückblick finden Sie unter Veranstaltungen.

    Partnerschaft - mobilplus erwirbt Microsoft "Midmarket Solution Provider" Kompetenz
    17.09.2012

    Öffnen
    Schließen
    • Unser Unternehmen erwirbt die Microsoft Qualifikation in der Kompetenz Midmarket Solution Provider. Wir verfügen über einschlägige Fachkenntnisse hinsichtlich der Betreuung mittelständischer Unternehmen. Wir bieten Lösungen auf Basis der aktuellsten Technologie und bringen unser fundiertes Wissen ein, um die spezifischen Herausforderungen mittelständischer Unternehmen aufzugreifen.

    mobilplus IT erhält Fujitsu SELECT EXPERT Status
    09.08.2012

    Öffnen
    Schließen
    • Die mobilplus IT-Systemhaus GmbH erreicht bei Fujitsu das nächst höhere Partnerlevel. Wir sind ab sofort SELECT EXPERT im Bereich "storage infrastructure", "client virtualization" sowie "mobility solutions". Dies bedeutet, das wir besondere Kompetenzen in diesem Bereich erworben haben. Unsere Techniker haben dafür ein Zertifizierungsprogramm durchlaufen und mehrere Tests und Prüfungen in diesem Bereich erfolgreich absolviert.

    Unser neues Banner am Firmengebäude ist installiert.
    09.08.2012

    Öffnen
    Schließen
    • Es ist vollbracht. Unser Banner am Firmengebäude ist fertig installiert. Nun sind wir bereits aus der Ferne gut zu erkennen.
      Banner Firmengebäude

    Messe Dresdner Weitsicht, vom 18.10.2012 - 19.10.2012
    06.08.2012

    Öffnen
    Schließen
    • Veranstaltung: Dresdner Weitsicht
      Datum: 18.10. - 19.10.2012
      Ort: Airport Dresden International
      Messestand: Galerieebene, Stand C1


      Besuchen Sie uns auf der Dresdner Weitsicht. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

    Mittelständischer Unternehmertag, am 11.10.2012
    01.08.2012

    Öffnen
    Schließen
    • Veranstaltung: Mittelständischer Unternehmertag (MUT) in Leipzig
      Datum: 11.10
      .2012
      Ort:
      Congress Center Leipzig, Seehausener Allee 1, 04356 Leipzig
      Messestand: Ebene 0, Stand 0-038


      Auf dem MUT erhalten Sie wirtschaftspolitische Informationen aus erster Hand und können erfolgversprechende Kontakte mit Partnern aus nah und fern knüpfen. Die Vielzahl von Seminaren und Workshops, Unternehmenspräsentationen, prominent besetzten Plenen und Podiumsdiskussionen macht auch dieses Jahr wieder einen Besuch lohnenswert.

      Besuchen Sie uns auf dem Mittelständischen Unternehmertag in Leipzig. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

    Wir sind auf der Messe "b2d" in Berlin, vom 05.09.2012 - 06.09.2012
    27.07.2012

    Öffnen
    Schließen
    • Messe: b2d – Die Business-Messe für regionale Unternehmenskontakte
      Datum: 05.09. - 06.09.2012

      Ort: O2 World, O2 Platz 1, 10243 Berlin –Friedrichshain
      Messestand: A26

      Vom 05.09. bis 06.09.2012 präsentieren wir uns auf der Businessmesse "b2d" in Berlin. Die b2d ist die branchenübergreifende Dialogmesse für Unternehmen, Unternehmer und Entscheider aus Industrie, Zulieferern, Handel, Produktion, (technischen) Dienstleistern und Handwerk.

      Hier schaffen Wir zusammen mit Ihnen die Voraussetzungen für gemeinsame Projekte.

      Besuchen Sie uns auf der b2d - Messe in Berlin. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

    Partnerschaft - mobilplus wird ADOBE Certified Reseller
    12.03.2012

    Öffnen
    Schließen
    • Unser Unternehmen ist seit März 2012 ADOBE Certified Reseller. Um diesen Status zu erhalten sind umfangreiche Schulungen notwendig, die unsere Mitarbeiter (Advanced Sales Professional) befähigen Ihnen kompetent bei der Auswahl der passenden Adobe Acrobat und Kreativ Produkten zur Seite zu stehen.Unser Haus bietet Ihnen weiterhin neben den Produkten und Services zudem Schulungen & Workshops für Adobe Produkte an.

    Partnerschaft - mobilplus wird Microsoft Silver Partner
    01.02.2012

    Öffnen
    Schließen
    • Unser Unternehmen wurde im Februar 2012 zum  Microsoft Silver Partner mit der erweiterten Kompetenz Server Platform ernannt.

      Wir freuen uns, Ihnen in unserem Kernbereich Microsoft Lösungen jetzt mit noch mehr Kompetenz zu Ihrem Vorteil zur Verfügung zu stehen. Die Qualifikationsansprüche für einen "Silber-Partner" bei Microsoft sind sehr anspruchsvoll. So sind unter anderem umfangreich geschulte und  zertifizierte Techniker eine Grundvoraussetzung. Unser Unternehmen besitzt  vier Microsoft zertifizierte Techniker. Unter anderem die Zertifizierungen MCITP - Microsoft Certified IT Professional und MCSE - Microsoft Certified Systems Engineer. Zusätzlich sind weitere Voraussetzungen wie Vertriebsschulungen und mehrere erfolgreich abgeschlossene Kundenprojekte notwendig, um diesen Status zu erreichen. Unsere Haus ist bei Lösungen rund um Microsoft somit Ihr qualifizierter Ansprechpartner. Angefangen bei der Planung bis zur Umsetzung und Betreuung im Produktivbetrieb. Wir verfolgen mit Ihnen zusammen das Ziel: "Ideen werde zur Struktur!".

    Partnerschaft - mobilplus wird vmware Professional Solution Provider
    01.01.2012

    Öffnen
    Schließen
    • Unser Unternehmen hat seit Januar 2012 den Status vmware Professional Solution Provider sowie die vmware Academic Specialization.

      vmware ist ein weltweit führender Anbieter von Virtualisierungslösungen. Als Professional Solution Provider bieten wir Ihnen das komplette Spektrum an Virtualisierungsmöglichkeiten von vmware. Durch unsere zertifizierten Vertriebs- und Technik-Mitarbeiter konzipieren und realisieren wir Ihre Virtualisierungs-umgebung. Egal, ob die Aufgabe die Konsolidierung von vorhandenen Serverkapazitäten oder die Virtualisierung von Desktops heisst.

      Die Academic Specialization befähigt uns, auch für Einrichtungen der öffentlichen Hand, Bildungsträger und gemeinnützige Organisationen zugeschnittene Lizenzmodelle und Konditionen anzubieten.

      Haben Sie Interesse an diesem Thema? Unsere Mitarbeiter zeigen Ihnen gern in unseren Demo-Szenarien die Funktionsweise und die Möglichkeiten dieser Technologie.